Um das Ziel zu erreichen wird es Planung und Monitoring brauchen. Das Energieeffizienzgesetz wird von den Unternehmen konkrete Maßnahmen in diesem Bereich einfordern. Der Gesetzesentwurf ist nicht ganz einfach und hält für uns alle Herausforderungen bereit. Dank den Ausführungen von Florian Haas vom Wirtschaftsministerium konnte hier mehr Klarheit gewonnen werden.

 

Die Vöslauer Mineralwasser AG hat ein Energiemanagementsystem bereits eingeführt. Geschäftsführer Herbert Schlossnikl zeigte bei der Veranstaltung auf, wie dadurch die eigenen Energieeffizienzziele auf Marathontauglichkeit geprüft werden können und was das eigene Unternehmen am Ende des Tages davon hat.

 

Sie haben Fragen zu Planung, Umsetzung und Auseinandersetzung mit dem Thema Energieeffizienz oder zur Veranstaltung: bitte wenden Sie sich an joachim.kircher#KUKAC#denkstatt.at

 

denkstatt THINKdenk

 

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen