Header_VA_Drehrad

Umwelt- und Sozialkriterien werden immer mehr zum Standard bei der Bewertung und Auswahl von LieferantInnen und bilden schon heute einen Grundpfeiler bei strategischen Entscheidungen. Manche Anforderungen fußen dabei auf Vorschriften des Gesetzgebers, andere auf den Wünschen von Stakeholdern und KundInnen. Aus welchen Gründen auch immer Sie sich entscheiden, gewisse Kriterien und Anforderungen im Rahmen Ihrer Supply Chain zu entwickeln, wesentlich ist, dass die Anwendung von Nachhaltigkeitsaspekten im Rahmen Ihrer LieferantInnen wertvolle Chancen für Unternehmen bieten Risikominimierung durch erhöhte Transparenz, generelle Qualitätssteigerung oder gestärkte Wettbewerbsfähigkeit sind einige der positiven Wirkungsaspekte auf Ihr Unternehmen.

Bei einem gemeinsamen Frühstück mit und unter Expertinnen lernen Sie aktuelle Trends, Best Practice-Beispiele und Möglichkeiten zur Implementierung und Verbesserung des Supply Chain Managements kennen. Das Ergebnis: Wertvolle Impulse für Sie und den Erfolg Ihres Unternehmens.
Unter anderem sprechen Markus Urban-Hübler, Verbund AG und Tanja Reilly, EcoVadis.

denkstatt und EcoVadis schaffen Raum und das passende Ambiente, um bei einem gemeinsamen Frühstück Wege aufzuzeigen, voneinander zu lernen und sich zu vernetzen…

4. Mai 2017,
ab 8.30 Uhr
Saal der Labstelle
(Eingang Wollzeile 1, 1010 Wien)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf einen spannenden Vormittag mit Ihnen. Zur Anmeldung geht es hier.
Ihr Team von denkstatt und ecovadis

 

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen