Nachhaltig erfolgreich durch Systemoptimierung

1.636 Tonnen: Diesen Sammelrekord erzielte der ÖAKR (Österreichischer Arbeitskreis Kunststoffrohr Recycling) mit Altrohren und Kunststoffresten, die bei der Verlegung 2013 angefallen waren. Mit dieser Sammelmenge konnten 1.600 Tonnen CO2 sowie 73.000 Gigajoule an Primärenergie eingespart werden – so die denkstatt-Studie „Kunststoffrohr-Recycling: Beiträge des ÖAKR 2013“.

… lesen Sie mehr – www.ots.at

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen