Wasserkraft: CDM-Projekt als Weltinnovation in Albanien

Energji Ashta – eine 50/50 Joint Venture zwischen Verbund und EVN ist dabei, in Albanien eine Weltinnovation zu errichten: das größte Matrix-Kraftwerk mit kleinen Turbinen

Energji Ashta – eine 50/50 Joint Venture zwischen Verbund und EVN ist dabei, in Albanien eine Weltinnovation zu errichten: das größte Matrix-Kraftwerk mit kleinen Turbinen (www.energji-ashta.al).

denkstatt – in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Allplan – hat das CDM-Projekt für dieses innovative große Wasserkraftprojekt in Albanien entwickelt.

 

Was war die Herausforderung?

CDM-Projekte sind immer eine Herausforderung – Regelungen der UNFCCC ändern sich häufig im Laufe des Projekts, lokale Behörden wurden gerade erst errichtet, riesige Datenmengen sind erforderlich, etc.

 

Was wurde gemacht?

Das Projekt beinhaltete die Entwicklung der gesamten CDM-Projekt-Dokumentation, eine zusätzliche Bestandsaufnahme für den „Grid Factor“ in Albanien und die Erfüllung der Anforderungen der Weltkommission für Staudämme  (WCD) für große Wasserkraftprojekte.

 

 

Was war der konkrete Nutzen?

Das Ashta-Wasserkraftwerk wird aus einer erneuerbaren Energiequelle 242 GWh Strom pro Jahr produzieren und somit CO2-Emissionen in der Zukunft vermeiden und auf diese Weise zu den Bemühungen der Vereinten Nationen beitragen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Durch eine erfolgreiche Durchführung des CDM Projekts erhält der Projektentwickler Treibhausgaszertifikate, die bei der Finanzierung des Investmentprojekts helfen.

Country:
Österreich
Sector:
Energieerzeugung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen