Ankündigung zum Seminar: „Von der Lebenswegbetrachtung zur Optimierung der Supply Chain – eine praktische Anleitung“

KundInnen werden immer kritischer und hinterfragen die Herkunft oder die Umweltfreundlichkeit von Produkten und Dienstleistungen bzw. unter welchen Bedingungen die Produktion erfolgt ist. Schlagworte wie faire Produktion, Umweltverträglichkeit und Energie- und Ressourceneffizienz dienen nicht mehr nur dem Imagegewinn, sondern sind immer mehr gelebte Praxis.

All das ist Zeichen dafür, dass es nicht mehr reicht, den Blick hinsichtlich der sozialen und ökologischen Auswirkungen seines Handelns und seiner Produktion auf das eigene Unternehmen zu reduzieren, sondern man weiter gehen muss und auch die Lieferanten, mit denen man arbeitet sowie die Produkte und Materialien, die man bezieht und auch deren Produktion zu durchleuchten. Erst dann kann man als Unternehmen wirklich behaupten, man setzt sich für eine nachhaltige Beschaffung und eine soziale und ökologisch verträgliche Produktion ein.

Neugierig geworden? Sie wollen jetzt wissen, wie Ihre Lieferanten produzieren und wo Ihre Rohstoffe herkommen?

Im neuen Seminar „Von der Lebenswegbetrachtung zur Optimierung der Supply Chain“ stellt Ihnen Mag.a Henriette Gupfinger denkstatt-Methoden und -Werkzeuge sowie konkrete Beispiele aus der Praxis vor. Anhand des im Seminar erworbenen Wissens können zukünftig Potenziale im eigenen Unternehmen identifiziert werden und erste Schritte hinsichtlich einer Optimierung gesetzt werden.

Das Seminar dauert einen Tag (9:00-17:00 Uhr) und findet am 16.06.2016 wie auch am 06.10.2016 in Wien statt.

Immer noch interessiert, aber noch nicht sicher?

Es gibt die Möglichkeit, sich bereits am 28.04. in Wien im Rahmen des 3. Umwelt- und Energieforums in der Albert Hall, Albertgasse 35, 1080 Wien einen Einblick zu verschaffen. Im Rahmen des Schwerpunktes „Nachhaltiges Supply Chain Management“ um 11:55 Uhr gibt Ihnen die denkstatt-Expertin Mag.a Henriette Gupfinger einen praxisorientierten Einblick in dieses umfangreiche Themengebiet.

Zur Anmeldung für das Tages-Seminar geht es hier.

Für weitere Fragen zum Thema sowie zum Seminar kontaktieren Sie bitte: Henriette Gupfinger, denkstatt GmbH

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen